Bar Kappara – spöttisch und eigenwillig (Talmud Jeruschalmi, Moed Katan 81c)

Es lohnt sich, der Charakteristik des im letzten Beitrag erwähnten Bar Kappara nachzugehen. Er wird als eigenwillig und eigenständig bezeichnet, betrieb eine eigene Schule und trug manchmal Rivalitäten mit dem großen Rabbi Jehuda ha-Nassi aus. So berichtet der Midrasch Wajikra Rabba 28,2, dass Bar Kappara auf einem Fest des Rabbi Jehuda zu jedem Gericht, das aufgetragen wurde, 300 Fuchs-Fabeln erzählte! Die Gäste hörten so fasziniert zu, dass sie das Essen vergaßen, und der Gastgeber sich wunderte, dass die vollen Teller wieder zurückgingen.

Die folgende Geschichte (Talmud Jeruschalmi, Moed Katan 81c)  gibt eine ähnliche Situation wieder: Rabbi Jehuda hatte einen Schwiegersohn, der reich war, aber nicht unbedingt zu den Gelehrten gehörte. So konnte er seinem Schwiegervater keine klugen Fragen stellen. Bar Kappara stiftete ihn deshalb an, Rabbi Jehuda ein Rätsel aufzugeben, von dem er annahm, dass das dieser es nicht lösen konnte. Somit verspottete er eigentlich beide, bzw. er nutzte die Naivität des Bar Elascha aus, um sich über Rabbi Jehuda lustig zu machen. Bar Kappara erfährt daraufhin, dass er in der rabbinischen Hierarchie nicht aufsteigen wird.

Die Geschichte steht übrigens in einer Reihe von Erzählungen über Rabbinen, deren Karriere Brüche enthielt:

Rabbi schätzte den Bar Elascha.

רבי הוה מוקר לבר אלעשא

Bar Kappara sagte zu ihm (zu Bar Elascha):

אמר ליה בר קפרא

„Alles Volk stellt Rabbi Fragen

כל עמא שאלין לרבי

und du fragst ihn gar nichts!“

ואת לית את שאל ליה

Er (Bar Elascha) sagte zu ihm (zu Bar Kappara):

אמר ליה

„Was sollte er gefragt werden?“

מה נישאול

Er (Bar Kappara) sagte zu ihm: „Frage:

אמר ליה שאול

Vom Himmel hält sie Ausschau

משמים נשקפה

lärmt im Inneren ihres Hauses

הומיה בירכתי ביתה

erschreckt alle Geflügelten

מפחדת כל בעלי כנפים

Sahen sie die Jungen, versteckten sie sich,

ראוה נערים ונחבאו

die Alten, erhoben sie sich und blieben stehen (vgl. Hiob 29,8).

וישישים קמו עמדו

Der Fliehende wird rufen: ho, ho!

הנס יאמר הו הו

Und der Gefangene wird in seiner Sünde gefangen.“

והנלכד נלכד בעונו

Rabbi wendete sich um

הפך רבי

und erkannte, wer ihn verspottete.

וחמתיה גחיך

Da sagte Rabbi (zu Bar Kappara):

אמר רבי

„Ich erkenne dich nicht als Gelehrten (Alten) an!“

איני מכירך זקן

Da wusste er (Bar Kappara),

וידע

dass er zu seinen Lebzeiten nicht als Rabbi ordiniert werden würde.

דלית הוא מתמנייא ביומוי

Und was könnte die Lösung dieses Rätsels sein? Manche meinen, dass es der Tod ist. Aber vielleicht könnte es auch die Weisheit sein? Immerhin handelt das Rätsel von einer weiblichen Gestalt, die im Himmel ist (und die „Geflügelten“ erschreckt).

Das Thema der Rivalität zwischen Rabbi Jehuda ha-Nassi und Bar Kappara wird dann damit abgeschlossen, dass Bar Kappara die Aufgabe zufällt, den Tod Rabbis bekannt zu geben. Er tut dies mit unüberbietbarer Ehrfurcht, indem er sagt: „Die Gerechten und  die Engel haben die Bundestafeln ergriffen; die Engel waren stärker und haben die Bundestafeln an sich gerissen“ (yKilajim 9,4; vgl. bKet 104a).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.