Die Beratung mit den Engeln (BerR 8,4, 2. Teil)

→1.Teil: hier

Rabbi Chanina erzählt diese Geschichte anders. Nicht so, dass Gott mit sich selbst das Pro und Contra der Erschaffung des Menschen abwägt, sondern dass er sich mit seinen Dienstengeln, die den himmlischen Kult ausführen, berät. Wenn Gott zu den Dienstengeln sagt: „Lasst uns einen Menschen machen“, ist die Fortsetzung des Verses natürlich mitgedacht: in unserem Abbild und unserer Gestalt. Die Engel scheinen deshalb schon zu ahnen, dass das keine ganz sichere Sache ist, und fragen nach: „Was ist sein Wesen?“

Rabbi Chanina sagte nicht so, sondern:

ר‘ חנינא לא אמר כן אלא

Als er sich anschickte,

בשעה שבא

den ersten Menschen zu erschaffen,

לבראות את  אדם הראשון

beriet er sich mit den Dienstengeln.

נמלך במלאכי השרת

Er sagte zu ihnen (Gen 1,26):

אמר להם

Lasst uns einen Menschen machen!

נעשה אדם

 
Sie sprachen zu ihm:

אמרו  לו

„Was ist sein Wesen?“

מה טיבו

Er sprach zu ihnen:

אמר להם

„Gerechte werden aus ihm erstehen.“

צדיקם  עומדים  ממנו

Das ist es, was geschrieben steht (Ps 1,6):

ה“ה

Denn JHWH kennt den Weg der Gerechten.

כי יודע  י“י  דרך צדיקים

JHWH hat den Weg der Gerechten

כי  הודיע  י“י  דרך צדיקים

den Dienstengeln kundgetan;

למלאכי  השרת

aber der Weg der Übeltäter vergeht

ודרך  רשעים  תאבד

er hat ihn vor ihnen verborgen.

איבדה  מהם

Er offenbarte ihnen,

גילה  להם

dass die Gerechten aus ihm erstehen würden,

שהצדיקים  עומדים  ממנו

aber offenbarte ihnen nicht,

ולא  גילה  להם

dass die Übeltäter aus ihm erstehen würden.

שהרשעים  עומדים  ממנו

Denn wenn er ihnen offenbart hätte,

שאילו  גילה  להם

dass die Übeltäter aus ihm erstehen würden,

שהרשעים  עומדים  ממנו

hätte die Eigenschaft der Gerechtigkeit

לא  היתה  מידת  הדין

nicht zugegeben, dass er erschaffen würde.

נותנת שיברא

Auch hier ist es wieder so, dass Gott nur die positiven Auswirkungen seines Vorhabens nennt, die negativen aber verbirgt. Wieder wird dafür Ps 1,6 in Anspruch genommen: Inwiefern vergeht der Weg der Übeltäter? Insofern, dass die, die gegen die Erschaffung von Menschen hätten protestieren können, oder sogar ihr Veto einlegen, diesen Weg nicht mehr sahen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.